U14 weiblich und U14 offen erfolgreich

U14o_LTV_Lippstadt

U10 offen - BC 70 Soest w 26:96
Gegen das starke Mädchen-Teams des BC 70 Soest waren die jüngsten Kaiserauer Basketballer chancenlos. Während der Tabellenführer auf 8 Spielerinnen zurückgreifen konnte, standen bei den Kaiserau Baskets 5 Spielerinnen und Spieler auf dem Spielbogen. Die Gäste aus Soest machten von Beginn an viel Druck in der Verteidigung und erzielten so zahlreiche Ballgewinne, die sie zu einfachen Körben nutzten. Die Baskets hatten in der Offensive gegen die schnellen Spielerinnen enorme Probleme zum Abschluss zu kommen. Im Laufe des Spieles konnte man sich dann besser auf die Verteidigung einstellen, musste aber der fehlenden Wechselmöglichkeit Tribut zollen. Das Team kämpfte bis zum Schluss unverdrossen, auch wenn die Kondition bei allen am Ende war. 
es spielten: J. Melms, S. Birk, M. Knappert, J. Uhing, S. Quellenberg 
U14 weiblich - LippeBaskets Werne 49:44 (8:16,7:9,13:10,19:9)
Das es nach den Ausfällen von S. Achnitz und A. Vogel ein schweres Spiel für den Tabellenführer im Kreisderby gegen Werne werden würde, war dem Trainerteam und Zuschauer von Beginn an klar. Und wie bereits in den Spitzenspielen gegen Mengede und Hagen kamen die Baskets Girls auch gegen Werne schlecht ins Spiel. Nach einem 10:0 Lauf der Gäste lag man mit 3:14 in Rückstand und konnte diesen bis zur ersten Viertelpause nur auf -8 verringern. Das 2. Viertel war von zahlreichen Fehlversuchen beider Teams geprägt, wobei die Baskets allein 7 Punkte an der Freiwurflinie vergaben. Auch im 3. Viertel änderte sich bis 29. Minute nicht viel am Spiel der Gastgeberinnen und viele sahen das Spiel beim 21:35 zu Gunsten von Werne entschieden. Aber getreu dem Motto 'never give up' attackierten die Baskets Girls die Gäste bereits beim Einwurf und war beim 28:35 wieder in Schlagdistanz. Und wie in den Spielen zuvor schalteten die Gastgeberinnen im letzten Viertel noch einmal einen Gang höher. Immer wieder der Korb attackiert und die Gäste zu Fouls gezwungen. Nur die schlechte Freiwurfquote bereitete dem Trainerteam Sorgen, denn so blieb der Rückstand bis Mitte des Viertels bei 7 Punkten. Mit einem 15:3 Lauf drehten die Baskets das Spiel dann endgültig und können die Tabellenführung verteidigen.
es spielten: N. Gülten, D. Basauer, M. Hessel, N. Telgmann, L. Krügler, L. Uhlir, M. Vogel  
U14 offen - LTV Lippstadt 74:49 (16:13,21:11,21:8,16:17)
Gegen den Tabellenzweiten aus Lippstadt gelingt den Kaiserauern ein deutlicher Heimsieg. Mit dem Sieg steht man jetzt punktgleich mit Ibbenbüren und Lippstadt auf dem 4. Platz. Wie in allen Spielen zuvor, tat man sich zu Beginn des Spieles in der Verteidigung schwer die richtigen Entscheidungen zu treffen. So kam Lippstadt immer wieder zu leichten Punkten und auch beim Rebound war man nicht aufmerksam genug. So waren die Gästen beim 16:13 noch dran, aber im 2. Viertel stabilisierte man sich in der Verteidigung, während man offensiv auch besser ins Spiel kam. Diesmal brachte die Halbzeitpause kein Bruch ins Spiel, während Lippstadt die Kontrolle verlor und zahlreiche Ballverluste produzierte. Das letzte Viertel gestaltete sich das dann ausgeglichen, am Sieg der Baskets gab es keinen Zweifel.  
es spielten: J: Diedrich, M. Franzen, J. Meilutat, L. Karlsohn, M. Müller, P. Diedrich, T. Otto, F. Donndorf, E. Kulinna, F. Gröne, T. Klein, L. Hoffmann
2. Herren - TuS Sassendorf 68:45 (14:13,17:14,20:7,17:11)
Durch eine deutliche Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit kommt die Kaiserauer Reserve zum 6. Saisonsieg. In der ersten Halbzeit fehlte den Kaiserauern der Rhythmus in der Offensive, überhastete Abschlüsse machten den Gästen, die nur zu sechst angereist waren, die Arbeit einfach. Erst in der 2. Halbzeit konnten die Baskets mit ihrer Schnelligkeit Sassendorf häufig überlaufen und mit einfachen Korblegern abschließen. Sein Debue in der Kaiserauer Reserve gab Cedric Delboi, der vor Jahren in der Kaiserauer Jugend gespielt hat.
es spielten: L. Rother, L. Peter, M. Knauß, K. Diedrich, F. Bromisch, J. Niessner, B. Zimmer, C. Delboi, J. Simeunovic, Er. Vogel
Baskets Lüdenscheid - U16 männlich 79:81
Nach zwischenzeitlicher deutlicher Führung macht es die U16 männlich bei Gastspiel in Lüdenscheid noch einmal knapp, kann den knappen Sieg nach drei Niederlagen in Serie aber noch ins Ziel bringen.
TVE Barop - U12-1 offen 59:88
Mit dem 10. Sieg im 10. Spiel bleiben die Kaiserau Baskets ungeschlagen an der Tabellenspitze. 
UBC Münster 2 - Damen 74:37
Durch die deutliche Niederlage bleiben die Kaiserauer Damen weiter im Tabellenkeller hängen.