Kaiserauer Herren bleiben ungeschlagen

TV Emsdetten - U16 männlich 52:73 (10:16,14:21,12:17,16:19)
Unter anderen Vorzeichen als beim deutlichen Hinspielsieg fand das Rückspiel in Emsdetten statt. Während die Gastgeben mit einem vollen 12-er Kader antraten, mussten die Kaiserau Baskets auf drei Leistungsträger verzichten. So konnten die Gastgeber anfänglich auch mit 10:7 in Führung gehen, aber nach einem 9:0 Lauf ging es mit einer 16:10 Führung für die Gäste in die erste Pause. Auch im 2. Viertel attackierten die Baskets immer wieder den Korb und konnten so dem großem Spieler von Emsdetten schnell 4 Fouls anhängen. Nach einem erfolgreichen Dreier ging es mit einer 13-Punkte Führung in die Pause. Auch im 3. Viertel änderte sich wenig am Spiel und die Baskets bauten ihren Vorsprung auf 20 Punkte aus. Einen guten Einstand gab Loris Betzoll bei seinem ersten Spiel für die Baskets.   
es spielten: L. Hoffmann, E. Kulinna, M. Müller, N. Yacouba, F. Gröne, T. Otto, K. Ostwinkel, L. Betzoll

Damen - UBC Münster 3 52:58 (10:19,11:16,12:9,19:14)
Eine schwache erste Halbzeit bringt das bis dahin sieglose Team aus Münster schon entscheidend mit 35:21 in Front. Gerade defensiv hatten Gastgeberinnen in der ersten Halbzeit große Probleme. Da es auch offensiv nicht rund lief, lag man schon zur ersten Viertelpause mit 9 Punkten hinten. Bis zur konnte Münster den Vorsprung sogar auf 14 Punkte aufbauen. Nach der Pause konnten die Baskets Damen zwar schnell auf 25:35 verkürzen, aber die Gäste konterten postwendend mit einem 8:0 Lauf. Auch das 4. Viertel zeigte einen ähnlichen Verlauf. Nach 3 Minuten waren die Gastgeberinnen bis auf 41:44 an Münster heran, aber wieder konnte sich der UBC auf 50:42 absetzen. Beim Stand von 48:50 schien das Spiel dann endlich zu kippen, aber die Gäste hatten wieder eine Antwort.
es spielten: J. Molde, A. Mantei, L. Mantei, C. Mathejka, L. Artelt, C. Nöcker, K. Kürschner, K. Hessel

1. Herren - TV Unna 95:70 (29:18,22:12,23:21,21:19)
Die erste Herrenmannschaft des TVG Kaiserau gewinnt gegen den TV Unna mit 95:70 und bleibt damit auch im letzten Spiel des Kalenderjahres 2021 ungeschlagen. Gleich von Beginn an waren die Kaiserauer Herren voll da. Sie erzielten den ersten Korb des Spiels und sollten von da an bis zum Ende in Führung bleiben. Der TVG wurde seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich schnell ab. Zum Ende der ersten Halbzeit führte der TVG mit 51:30. Nachdem Seitenwechsel erzielte Unna in kürzester Zeit vier Dreipunktewürfe und konnte so den Rückstand noch einmal verkürzen. Bis zum Ende des Viertels konnten die Gastgeber aber den alten Vorsprung wiederherstellen. Im Schlussviertel taten sich beide Teams nicht viel und am Ende stand ein deutlicher 95:70-Erfolg für Kaiserau.
es spielten: F. Stöwe 5, C. Block 5, T. Bresser, F. Bromisch 19, F. Engelskind 7, L. Diedrich 12, Er. Vogel 15, M. Kück 10, J. Dzumi Simo 9, M. Knauß 13, Q. Führing

TuS Hamm 3 - 2. Herren 82:76
Nach zweimaliger Overtime unterliegt die Kaiserauer Reserve unglücklich in Hamm. 

SG Süd West Wuppertal - U16 weiblich 36:91
Auch von der frühen Stunde ließen sich die Girls der Kaiserau Baskets nicht von ihrem Kurs abbringen und siegen deutlich in Wuppertal.